Skip to main content

Wie viel Geld sollte man für ein Geschenk ausgeben?

EuroWenn man zu einem Richtfest eingeladen wird, dann stellt sich oftmals die Frage, was man als Geschenk mitbringen soll. Fest steht, dass man nicht mit leeren Händen dastehen sollte, da dies gegenüber dem Gastgeber unhöflich erscheint. Weiterhin wäre der Gesamteindruck einem einem selbst relativ negativ. Dies würden die ebenfalls eingeladenen Gäste bemerken. Oftmals steht in der Richtfest Einladung etwas zu dem Thema der Geschenke. Hieran sollte sich die oder der Eingeladene halten, da für den Gastgeber an diesem besonderen Tag alles gemacht wird.



Jetzt stellt sich jedoch die Frage, wie viel Geld man für ein Geschenk ausgeben solle. Die Frage kann in der Form so pauschal nicht beantwortet werden, da es immer wieder andere Beziehungen und Umstände gibt. Um jedoch einen gewissen Richtwert zu finden, sollte man sich einige Fragen stellen und diese für sich selbst beantworten. Wie nah steht man zu dem Gastgeber? Ist er oder sie ein enger Freund, ein Teil der Familie oder doch nur ein entfernter Nachbar. In unserer Gesellschaft ist es oftmals so, dass die Regel gilt, umso näher man einer Person steht, umso größer fällt das Geschenk aus. Dies kann auch im Bezug auf das Richtfest Geschenk gesagt werden.

Mit mehreren Personen zusammen tun

Damit ein größeres Geschenk gekauft werden kann, ist es sinnvoll, wenn man sich mit mehreren Personen zusammen tut. Somit kommen keine Kleinigkeiten als Geschenk auf den Tisch, die unter normalen Umständen keinen Einsatz finden und in der hintersten Ecke im Schrank laden, wie es bei vielen kleinen und vor allem günstigen Geschenken der Fall ist. Dies trifft zum Beispiel dann zu, wenn man Entspannung verschenken möchte.

So muss sich anfangs ein Organisator finden, der das Ganze in die Hand nimmt. Dies kann zu der heutigen modernen Zeit perfekt über WhatsApp oder Facebook organisiert werden. Hier lädt man alle potentielle Schenkenden in eine Gruppe oder eine Unterhaltung ein und fragt, wer tendenziell beim Schenken mitmachen würde. Es kristallisiert sich schnell heraus, wer mitschenken möchte und wer nicht. Steht eine Anzahl fest, dann teilt jeder Beteiligte mit, was er ausgeben möchte. Anschließend wird das passende Geschenk, welcher größer ausfällt, von dem Organisator gekauft. Um das Ganze schön abzurunden, gibt es eine Karte mit Glückwünschen, auf der jede Person, die mitschenkt, unterschreibt.

Es muss nicht immer etwas Teures sein

Bei dem Thema Geschenke gehen die Meinungen oftmals weit auseinander. Ein Teil der Bevölkerung geht davon aus, dass man Geschenke immer kaufen muss und diese auch einiges an Geld kosten. Ein anderer Teil der Bevölkerung sieht dies völlig anders und macht Geschenke gerne selbst. Das kann so zum Beispiel ein selbstgepflückter Blumenstrauß oder ein selbstgemaltes Bild sein. Hier muss jeder Mensch selbst entscheiden, wie er dazu steht und danach handeln.

So kann zum Richtfest einfach, wie es sich für alte Richtfest Bräuche, einfach nur Salz oder Brot geschenkt werden. Hier sind die Kosten sehr überschaubar und die Hausbauer sehen, dass man sich Gedanken zu einem passenden Geschenk gemacht hat. Die eben genannten Utensilien können noch schön eingepackt und mit einer Geschenkkarte versehen werden, so dass alles ein harmonisches Bild abgibt.


Ähnliche Beiträge